Menu

Schwabmünchen, 13.03.2020 10:00 Uhr

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

Wahrscheinlich haben Sie mitbekommen, dass es nun doch zu einer bayernweiten Schulschließung kommt, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Diese Entscheidung war richtig und wichtig. Natürlich ist auch die Leonhard-Wagner-Mittelschule davon betroffen. Somit wird die Schule ab 16.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen.

Das vorrangige Ziel ist die Gesunderhaltung der gesamten Schulfamilie und deren Angehörigen. Trotzdem sollte man bedenken, dass auch in dieser unterrichtsfreien Zeit die eine oder andere Aufgabe zu erledigen sein wird. Bitte achten Sie als Eltern darauf, dass Ihre Kinder sich täglich geistig fit halten. Um dies auch zielgerichtet zu machen, wollen wir digitale Medien und digitales Lernen in den nächsten Wochen in den Fokus rücken.

Nachdem eine Schulschließung doch schon seit einigen Tagen im Raum stand, haben wir es noch geschafft, dass alle unsere Schüler einen Account für "mebis" erhalten haben. Mebis ist die digitale Lernplattform des bayerischen Kultusministeriums, welche es uns erlaubt, unseren Schülerinnen und Schüler Arbeitsmaterialien und Aufgaben zur Verfügung zu stellen. Bitte achten Sie als Eltern darauf, dass sich Ihre Kinder täglich in mebis einloggen (vom Handy oder PC aus) und schauen, ob es neue Aufgaben zu erledigen gibt.

Tatsache ist, dass der Ansturm auf die mebis-Server in den nächsten Tagen gewaltig sein wird. Dessen ist sich die bayerische Staatsregierung bewusst und arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung des Problems. Es kann aber sein, dass die Anmeldeversuche immer wieder mit (kryptischen) Fehlermeldungen fehlschlagen. In diesem Fall empfehlen wir ruhig zu bleiben und die Wartezeit bis zur erfolgreichen Anmeldung mit einem Buch zu verbringen (dieses sollte natürlich altersgemäß sein und auch gelesen werden). Sollte es wider Erwarten längere Probleme mit der Anmeldung geben, gibt es immer die Möglichkeit, Vokabeln zu lernen, Mathe-Aufgaben aus dem Buch zu wiederholen und in Büchern der Sachfächer zu schmökern.

Einen kurzen Überblick, wo die Schülerinnen und Schüler genau die Arbeitsmaterialien finden können, finden Sie im Anhang dieses Schreibens.

Gleichzeitig mit mebis haben wir auch die Kommunikation über den Schulmanager ausgebaut. So ist es möglich, über den Schulmanager auch Nachrichten an die Lehrer zu verschicken, welche die Schülerinnen und Schüler unterrichten.

Sollten Sie Fragen bzgl. mebis oder auch des Schulmanagers haben, können Sie auch gerne eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken. Auch eine telefonische Betreuung ist unter 015150463097 eingerichtet.

Auch für private Sorgen und Fragen ist Frau Padrok unter der Nummer 015125610914 erreichbar.

Ich glaube wir haben es mit einem Virus zu tun, der fitten Menschen (zu denen die meisten unserer Schülerinnen und Schüler gehören) vermutlich nicht viel anhaben kann. Jedoch haben wir auch eine Verantwortung gegenüber unserer Mitmenschen die zu den Risikogruppen gehören. Wir haben eine bessere Chance möglichst viele Menschen zu schützen, wenn das Virus nicht alle auf einmal erwischt. Deswegen sollten auch wir, die nicht der Risikogruppe angehören, respektvoll mit der aktuellen Situation umgehen.

Viele Grüße
J. Glaisner

Zum Seitenanfang